Sprachreisen – Nicht nur für Kinder ein lohnenswerter Urlaub

Mal ehrlich, wie viele Sprachen sprechen Sie? Damit sind nicht Schulzeugnisse und Sprachzertifikate gemeint, sondern die Kenntnisse, die man sich wirklich zutraut anzuwenden. Denn so viele auch zu Schulzeiten einmal Französisch, Spanisch oder Italienisch hatten, wirklich gerne nutzen die wenigsten ihre Sprachkünste. Und selbst das eigentlich so lang erlernte Englisch fühlt sich doch oftmals ein wenig eingerostet an. Wem es so geht oder seinem Repertoire schlichtweg noch neue Sprachen hinzufügen möchte, der ist auf einer Sprachreise gut aufgehoben.

Sprachen lernt man am besten beim Sprechen. Eine Weisheit, die man wirklich nicht abschlagen kann. Denn so schön hilfreich und grundlegend auch Vokabellisten und Grammatikbücher für den Erwerb einer Fremdsprache sein mögen, so wenig nützen sie, wenn man sie nicht ausreichend anwendet. Doch oftmals liegt genau hier der Hase im Pfeffer, im Alltag bieten sich nur wenig Gelegenheiten neu erlernte Sprachkenntnisse zu erproben. Schnell gehen Sprachkenntnisse so wieder verloren und je länger der letzte Gebrauch her ist, desto weniger traut man sich dann wieder das übrig gebliebene Wissen zu testen. Hier beißt sich die Katze in den Schwanz. Doch wer will kann etwas dagegen unternehmen – zu Hause oder direkt im Heimatland der zu erlernenden Sprache.

Typen von Sprachkursen

Sprachreisen

© iStockphoto / Thinkstock

So manch einer mag denken Sprachreisen wäre bloß etwas für Jugendliche, doch das ist weit gefehlt. Sprachreisen gibt es für jede Altersklasse und jedes Sprachniveau. Wer hauptsächlich seinen Urlaub genießen möchte und bloß ein wenig für seinen Sprachschatz tun will, der wird vermutlich mit einem Ferienkurs glücklich. An zwei Stunden am Tag oder wenigen Tagen in der Woche werden hier Grundkenntnisse vermittelt oder vorhandenes Sprachwissen ein wenig aufgefrischt. Einen riesen Wissenssprung sollte man dabei zwar nicht erwarten, doch bestellt sich das Essen abends im Restaurant gleich viel wortgewandter. Wer beispielsweise für seine berufliche Laufbahn noch weitere Sprachqualifikationen braucht, kann auch diese während seines Urlaubs erwerben. Viele Reiseveranstalter bieten hier auch spezielle Kurse für die einzelnen Fachrichtungen an – wie beispielsweise für Ingenieure, Manager oder Wissenschaftler. Nach dem beendeten Urlaub fährt man so nicht nur ein Stück entspannter sondern auch qualifizierter nach Hause. Die Angebote erstrecken sich über alle Altersklassen, Gruppengrößen und Intensitäten. Wer Lust hat, seine Sprache aufzufrischen, findet mit ein wenig Umschauen garantiert was Geeignetes für seine Vorstellungen.

plastic surgery in atlanta ga
web hosting services reviews
emom