Abenteuerurlaub: Nur die Natur und ich

Neue Orte entdecken, die Natur aus nächster Nähe erleben und das ohne sie sich mit zahlreichen anderen Touristen teilen zu müssen – Abenteuerurlaub kann so schön sein. Dabei muss man nicht einmal besonders weit fahren oder viel Geld ausgeben, denn das Abenteuer findet sich oft direkt vor der eigenen Haustür. Aber auch in der Ferne bieten sich auf einer Adventuretour unzählige Möglichkeiten.

Abenteuerurlaub

© iStockphoto / Thinkstock

Natur pur

Vor allem der Kontakt zur Natur ist es, den viele Menschen auf ihrer Abenteuerreise suchen. Je nach Region und persönlicher Vorliebe kann man seine Tour entweder selber organisieren oder sich bei einem Anbieter ein bestimmtes Paket aussuchen. Entscheidet man sich für Letzteres, heißt dies auf keinen Fall, dass man in großen Gruppen nur typische Touristendestinationen zu sehen bekommt. Vielmehr werden individuelle Abenteuertrips in kleinen Gruppen angeboten.

Höhenluft schnuppern

Sehr beliebt sind bei vielen Abenteuerreisenden Trekkingtouren. Dieses Vergnügen lässt sich auch mit einer kurzen Anreise erleben, zum Beispiel in den Alpen. Sportliche Charaktere kommen hier voll auf ihre Kosten und können die faszinierende Natur des Gebirges auf einem mehrtägigen Abenteuertrip direkt erleben. Klare Bergseen, beeindruckende Gletscher und das spektakuläre Panorama der Alpen sind die Highlights einer solchen Reise. Am Abend kehrt man in eine gemütliche Hütte ein und kann sich nach der anstrengenden Tagestour entspannen.

Paddeln in der Karibik

Wer den Bergen das Wasser vorzieht, wird sowohl in der Ferne als auch in heimatlichen Gefilden fündig werden. Abenteuerurlaub in Form einer mehrtägigen Kanutour ist genau das Richtige für alle, die die Flora und Fauna des Meeres kennenlernen möchten. In Mittelamerika finden sich Ziele, die jeden Naturliebhaber erfreuen. Mit dem Kanu kann man zum Beispiel Belize vom Wasser aus erkunden. Unter der Karibiksonne hat man die Möglichkeit über 1.000 Inseln vor der Küste des Landes kennenlernen. Hier befinden sich auch zahlreiche Korallenriffe, die zu den größten weltweit gehören. Wer tauchen kann, wird hier ein buntes Unterwasserparadies erleben, und auch wenn man keinen Tauchschein hat, ist es möglich, beim Schnorcheln zumindest einen Teil der Schönheit zu sehen.