Urlaubsplanung 2015: Dänemark statt Deutschland

In diesen kalten dunklen Tagen gibt es für viele Menschen nichts Schöneres, als sich der Urlaubsplanung fürs kommende Jahr zu widmen. Die meisten Deutschen werden sich auch diesmal wieder treu bleiben und Urlaub im eigenen Land planen – dabei warten gleich hinter der Grenze spannende Alternativen wie Dänemark oder Belgien.

© istock.com/labsas

Dänemark statt Deutschland

 Urlaub zwischen Dirndl und Fischbrötchen

Statistiken lügen nicht: Das eigene Land stand 2014 bei den Deutschen mit Abstand am höchsten im Kurs: 25,8 Prozent aller Urlauber zog es einer Umfrage zufolge dorthin. Spanien folgte – weit abgeschlagen – mit 9,6 Prozent auf dem zweiten Platz und Italien mit 6 Prozent auf dem dritten Platz. Eine Umfrage von Statista schlüsselt diese Zahlen noch weiter auf: Demnach hängt die Ostsee mit 8,4 % Spanien (8,3 %) und Italien (7,8 %) im Alleingang ab. Dahinter folgen Österreich (7,6 %) und Bayern (7,4 %) fast gleichauf – „Hauptsache Berge“ scheint hier das Motto zu sein.

Warum ist Urlaub im eigenen Land so beliebt? Gerade bei den Älteren dürfte es die Vertrautheit sein: Überall wird Deutsch gesprochen, in den Restaurants werden deutsche Speisen serviert und in den Geschäften gibt es deutsche Waren. Warum sich da mit Fremdsprachen und unverständlichen Gerichten wie Paella, Bouillabaisse oder Kumpir herumschlagen?

Alternativen zur deutschen Küste

Vielleicht ist 2015 das Jahr, in dem sich so mancher wagemutige Entdecker einmal außerhalb der Landesgrenzen wagt. Ins schöne Dänemark zum Beispiel: Unser nördlicher Nachbar besitzt ebenfalls viele herrliche Küstenstreifen an Nordsee und Ostsee und spannende Ausflugsziele: Wikingerdörfer, mittelalterliche Burgen und Schlösser und die moderne Metropole Kopenhagen zum Beispiel. Für Familien mit Kindern gibt es kein schöneres Ziel, als das originale Legoland in Billund – und Musikliebhabern ist das Rockfestival von Roskilde schon seit Jahrzehnten ein Begriff. Die flache Landschaft lädt zu langen Fahrradtouren ein und die schönen Sandstrände zum Sonnenbaden. Hier gibt es eine große Auswahl an Ferienhäusern überall in Dänemark.

Unterschätzt wird auch die belgische Nordseeküste, die von Westdeutschland aus genauso schnell zu erreichen ist wie die deutsche Nordseeküste. Neben langen Sandstränden in schönen Seebädern wie Ostende und Knokke-Heist sind die prächtigen Städte von Flanderns „goldenem Dreieck“: Brügge, Gent und Antwerpen mit ihren unzähligen Kulturschätzen innerhalb einer Stunde Fahrtzeit erreicht. Und um ungewöhnliches Essen muss sich in Belgien ohnehin niemand sorgen: Schließlich ist unser westlicher Nachbar das Heimatland der Pommes Frites.

Christopher Allgemein, Deutschland, Europa

Kommentare sind geschlossen.