Kolumbus Tag – Gedenktag zur Entdeckung Amerikas

Am 12. Oktober wird in vielen Ländern des amerikanischen Kontinents der „Kolumbus Tag“ gefeiert. Der Feiertag erinnert an die Landung des italienischen Seefahrers Christoph Kolumbus in der neuen Welt. Ursprünglich aufgebrochen, den Seeweg nach Indien zu finden, entdeckte er quasi zufällig einen ganz neuen Kontinent: Amerika.

Christoph Kolumbus entdeckt Amerika als farbige Zeichnung.

© Photos.com / ThinkStock

Im Bestreben, den westlichen Seeweg von Europa nach Indien zu entdecken, erreichte Kolumbus am 12. Oktober 1492 die Karibischen Inseln vor dem amerikanischen Kontinent. Bis zu seinem Lebensende war er der festen Überzeugung, eine Route auf dem Seeweg nach „Hinterindien“ entdeckt zu haben. Allerdings glaubte er, entgegen anderer Behauptungen, nie, Indien selbst erreicht zu haben.

Die Kontroverse

Die Bewertung der Taten und Leistungen Christoph Kolumbus ist mittlerweile zum Gegenstand kontroverser Debatten geworden. Dem Forscherdrang des Kolumbus und seinem Mut, sich in fremde Gewässer vorzuwagen, stehen die verheerenden Folgen seiner Entdeckung gegenüber. Schließlich begannen die Spanier in der Folgezeit die indianische Bevölkerung zu versklaven, sich an ihrem Land zu bereichern

Kommentare sind geschlossen.